Pferdemarkt 24 heißt Sie herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmelden

Pferde Wandtattoo

Pferde - News 27. Oktober 2015

Pferde, Pferde und nochmal Pferde – spätestens wenn kleine Mädchen im Haus leben sind Themen rund um die edlen Geschöpfe kaum mehr wegzudenken. Bücher hier, Reitsachen dort und unzählige Poster an der Wand. Wie groß wäre da wohl die Freude über ein riesiges Wandtattoo mit Pferdemotiv?

Mit einem Pferde ins Haus holen

Was so ein richtiger Pferdenarr ist, der würde am Liebesten nur noch im Stall sein – am Tag und in der Nacht, mit den Pferde einschlafen und mit ihnen aufwachen. In unserer zivilisierten Welt heute kaum mehr machbar, oder vielleicht doch? Mit einem Wandtattoo Pferde ins Haus holen, direkt ins Zimmer, so nah wie es nur geht. Abends neben dem edlen Geschöpf einschlafen und am Morgen neben ihm erwachen, so wünscht man sich das und ein Wandtattoo bringt diesen besonderen Traum gleich ein ganzes Stück näher.

Alternative Wandtattoo

Ein extravagantes Wandtattoo macht im Handumdrehen einen Blickfang aus jeder sonst kahlen Wand. Dabei ist die Auswahl so groß, dass für wirklich jeden Geschmack etwas zu finden ist. Im Gegenzug zu Postern oder anderen Wanddekorationen lassen sich Wandtattoos kinderleicht anbringen und bei Bedarf rücksichtslos wieder entfernen, weder Klebereste noch Schäden an der Tapete bleiben zurück. Auch beim Anbringen überzeugt die Technik: anders als bei einer Wandschablone muss nicht gemalt werden. Patzer sind ausgeschlossen und hat man sich doch einmal an einem Motiv sattgesehen, dann muss nicht gleich zum Pinsel gegriffen und die ganze Wand übermalt werden. Mit einem Wandtattoo ist es möglich, Wände ganz ohne großen Aufwand immer wieder neu zu gestalten.

Wandtattoo statt Poster

Geht es um die schnelle und individuell angepasste Raumgestaltung wird schnell zu Postern und Bildern gegriffen. Wegen ihrer kleinen Größe wirken sie aber oft verloren oder müssen miteinander kombiniert werden – das gestaltet sich aber auch meist weniger leicht als gedacht denn schnell ist es eher Unruhe als ein Blickfang der erzeugt wird. Ein Wandtattoo hingegen ist ein stimmiges Ganzes und fällt direkt auf. Auch ist es nicht wie ein klassisches Poster aus Papier nach nur wenigen Monaten abgenutzt und muss ersetzt werden. Einmal an die Wand gebracht verliert es seinen Charme erst wieder, wenn der eigene Geschmack wechselt. Ob ein Pferdefreund sich jemals an seinem Wandtattoo sattsehen wird sei erst einmal dahingestellt….

Ob Pferdekopf, niedliches Fohlen oder stolzer Hengst – Wandtattoo Pferde entzücken das Herz eines jeden Pferdefreundes. Dabei sind Motive und Qualität so herausragend, dass nicht nur Kinderzimmer, sondern auch Wohnzimmer oder Flur mit dem einzigartigen Wandschmuck verschönert werden können.

Keine Tags

  

Empfohlene Links

Antwort hinterlassen

BITTE LÖSUNG EINGEBEN UM WEITER ZU KOMMEN * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

  • Doping im Pferdesport

    von auf 5. Februar 2013 - 0 Kommentare

    1. Einleitung In Deutschland gibt es ungefähr 1,6 bis 1,7 Millionen Menschen, die aktiv Pferdesport betreiben und über einer Millionen Pferde und Ponys. Das ergab eine Umfrage des Marktforschungsinstitutes Ipos im Jahre 2001 und 2002. Der Dachverband des Reitsports in Deutschland ist die FN (Fèdèration Equestre Nationale)(siehe Anhang). Ihre Aufgabe ist unter anderem auch die […]

  • Pferdesteuer

    von auf 5. Februar 2013 - 1 Kommentare

    Pferdesteuer satt Die „Pferdesteuer“ ist ein Thema, das seit Jahren gärt. Doch nun brodelte es in Hessen erneut hoch und zwar mit erschreckenden Zahlen. Die Pferdesteuerbefürworter werden immer stärker – und das hat seine Gründe. Wir Pferdebesitzer in Niedersachsen machen uns zurzeit wenig Sorgen, ist doch unsere Lobby doch ungleich stärker, als die der hessischen […]

  • Farben beim American Quarter Horse: Dauerschimmel

    von auf 5. Februar 2013 - 0 Kommentare

    Basierend auf der grundlegend Trennung in Füchse („sorrel“/“chestnut“), Braune („bay“) und Rappen („black“) wird die Vermischung mit der Veranlagung zum Dauerschimmel oder Stichelhaarigen mit der jeweiligen Grundfarbe wie folgt bezeichnet: – Rotschimmel: „red roan“ – Braunschimmel: „bay roan“ – Blauschimmel: „blue roan“ Bei den Rotschimmeln wird also nicht mehr zwischen „sorrel“ und „chestnut“ unterschieden. Die […]

  • Pferde im Winter auf die Weide oder eher nicht?

    von auf 21. Februar 2013 - 0 Kommentare

    In den meisten Fällen ist es so, dass Pferdebesitzer sich liebevoll und fürsorglich um ihre Pferde kümmern – und dies nicht nur in Frühling, Sommer und Herbst, sondern natürlich auch im Winter. Allerdings scheiden sich an der Stelle die Geister, wenn es um die Frage geht, ob ein Pferd im Winter auf die Weide gehören […]

  • Ihr Pferd wird älter?- Das ändert sich!

    von auf 17. November 2014 - 0 Kommentare

    Wenn ein Pferd älter wird, kommt es zu zahlreichen Veränderungen in seinem Körper. Wie beim Menschen bringt dieser neue Lebensabschnitt deswegen auch neue Bedürfnisse für das Tier mit sich. Wann aber ist ein Pferd „alt“? Das ist nicht nur vom reinen Lebensalter Ihres Tieres abhängig. Entscheidend ist auch, wie das Pferd in seinem Leben behandelt […]